Home / Heimwerken / Baureinigung – Das große Aufräumen

Baureinigung – Das große Aufräumen

Rest von Werkstoffen, aber auch Verpackungsmüll, sowie andere Verunreinigungen sind gerade auf Baustellen meist in großen Mengen zu finden. Damit hier niemand im Unrat erstickt und der Ablauf des Baus weiterhin problemlos von statten gehen kann, nutzen viele eine professionelle Baureinigung, die sich mit den Aufräumarbeiten auf Baustellen auskennen.

So manche Verzögerung kann auf diese Weise verhindert werden, denn auf einer sauberen Baustelle lässt es sich natürlich weitaus effektiver arbeiten, als auf eine die unter den Müllbergen kaum mehr als solche zu erkennen ist. Zügig, wie fachgerecht sorgen dieses Profis dafür, dass sämtliche Abfälle fachgerecht entsorgt und Verunreinigungen entfernt werden.

Mit fachlichem Wissen dem Schmutz zu Leibe rücken

Nicht selten sind die Verunreinigungen auf Baustellen sehr hartgesotten. Nur mit Hilfe von Wasser und Seife lassen sich diese in vielen Fällen nicht entfernen, so dass fachliches Wissen in diesem Bereich sogar sehr hilfreich sein kann. Ohne spezielle Gerätschaften, sowie Reinigungsmittel ist dem Schmutz kaum beizukommen. Demnach ist es stets eine große Hilfe, wenn eine professionelle Baureinigung für Ordnung sorgt. So wird eine Baureinigung aber im Vorfeld stets mit dem Bauherrn abgesprochen, denn es gilt diese schließlich mit dem Bauvorhaben in Einklang zu bringen damit es nicht unnötigen Komplikationen kommt.

Welche Arbeiten beinhaltet eine Baureinigung?

Bekanntlich kommt es beim Bau eines Gebäudes stets zu der Entstehung von jeder Menge Bauschutt. Nach jedem Bauabschnitt gilt es demnach eine Baugrobreinigung vorzunehmen. Diese nennt man auch Zwischenreinigung, welche ebenfalls durch professionelle Fachkräfte erfolgen kann. Bauabfälle, sowie Verpackungsmüll werden hier von der Baustelle entfernt und entsorgt. Sind hingegen sämtliche Bauabschnitte erfolgreich abgeschlossen worden, wird die eigentliche Baureinigung in Angriff genommen.

Diese Baureinigung beinhaltet in der Regel:

  • Die Reinigung der Fliesen, die Pflege der Bodenoberflächen, sowie eventuell die Versiegelung dieser.
  • Auch die Säuberung der Fensterscheiben, Rahmen, False, wie andere Flächen zählt dazu.
  • Ebenso werden Beschriftungen, wie Aufkleber von Fenstern, Türzargen und Co rückstandslos entfernt.

Werden ebenfalls Staub, wie Zementschleier von Heizkörpern, Steckdosen, Fliesen, Lichtschaltern, Kacheln und Bodenbelägen entfernt, bezeichnen Experten diese Säuberung auch als Bauschlussreinigung. So handelt es sich hier um eine Grundreinigung, die kurz vor der Übergabe eines Objekts vorgenommen wird. Eine Baureinigung kommt aber nicht nur beim Bau eines Neubaus zum Einsatz, denn ebenso kann diese nach einer Sanierung, Renovierung oder nach einem Umbau stattfinden. Das Beseitigen von Schutt, Aufkleber-Reste, sowie das Entfernen von Schlieren vom Verfugen entstehen schließlich auch bei diesen Maßnahmen.

Wie sieht eine durchdachte Baureinigung aus?

Auch eine Baureinigung gilt es stets vorab genau durchzuplanen. Demnach muss der Auftraggeber sämtliche Informationen preisgeben, die für eine gründliche, wie fachgerechte Reinigung der Baustelle von Nöten sind. Neben dem Termin für die Reinigung kann es somit hilfreich sein, wenn ebenfalls ein Grundriss des Gebäudes zur Verfügung gestellt wird.Auf der Webseite glm-reinigung.de werden z.B. viele Informationen vorab erklärt.

Auf diese Weise kann das Reinigungspersonal sowohl die Größe, als auch die Nutzungsart eines jedes Raumes vorab einsehen. Außerdem sollte der Auftraggeber über das Ausmaß der Verunreinigungen informieren und ebenso mit eventuellen Besonderheiten nicht hinter dem Berg halten.

Auf Basis dieser Angaben beginnt dann das Reinigungsunternehmen mit seiner Planung. Vom Dach bis zum Keller gilt es jetzt systematisch vorzugehen. Es gilt im Vorfeld zu kalkulieren, wie viel Personal und wie viele Arbeitsstunden für die Baureinigung nötig sind. Auch das Ermitteln der benötigten Gerätschaften und der Materialien gilt es nicht zu vergessen. Vor allem auf die verbauten Materialarten sollte stets ein zweiter Blick gewagt werden, denn es kann vorkommen, dass diese eine Sonderbehandlung benötigen. So kann es, beispielsweise, sein, dass der nagelneue Parkettboden eingepflegt werden muss oder aber die Fensterdichtungen eine Erstbehandlung brauchen.

Jede Baureinigung ist stets ganz individuell

Da ein jedes Bauobjekt stets individuell zu sehen ist und die Aufgaben demnach meist sehr komplex ausfallen können, muss ein Unternehmen, welches sich auf Baureinigungen spezialisiert hat stets auf Alles vorbereitet sein. Im Vorfeld kann es daher sehr bedeutend sein den Auftraggeber bzw. Bauherrn genaue Informationen zum Objekt, welches gereinigt werden soll, zu entlocken. Je mehr Informationen geliefert werden, desto problemloser lässt sich am Ende die Baureinigung vornehmen.

Fazit: Eine Baureinigung kann sowohl zwischen den einzelnen Bauabschnitten, als auch nach einem Bauvorhaben vorgenommen werden. So wird hier, beispielsweise, die Baustelle vom Verpackungsmüll befreit, Bauschutt entsorgt, aber ebenso die einzelnen Räume im Inneren des Objekts gesäubert. Die professionell vorgenommenen Aufräumarbeiten erleichtern nicht nur die Arbeit der Handwerker, sondern erlauben ebenso einen Einzug in ein reinliches Gebäude.