Home / Aussaat & Vermehrung

Aussaat & Vermehrung

In der Kategorie Aussaat und Vermehrung findet der Lesen Produkte für den Bereich Pflanzen setzen.

Stockrosen, ein pflegeleichter Blickfang

Stockrosen

Die zu den Malvengewächsen gehörende Stockrose (Alcea) ist ein wahrer Hingucker in jedem Garten. Einige von ihnen werden sogar bis zu drei Meter hoch. Die Schönheiten scheinen unermüdlich zu blühen. Von Juni bis September erfreuen uns die Bauernrosen, wie die Stockrosen auch genannt werden, mit ihren wunderschönen Blüten. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben in gefüllten und in ungefüllten Variationen. Sie können sowohl einjährig als auch zweijährig sein. Sobald sich die Blüten zeigen, sind auch die Insekten nicht weit. Überall summt und brummt es.

Weiterlesen »

Die Schwertlilie: ein Blickfang im Garten

Schwertlilie

Die Schwertlilie, auch Iris genannt, gehört zu den Schwertliliengewächsen. Es gibt unzählige Arten, die sich nicht nur durch die Wuchshöhe unterscheiden. Je nach Sorte benötigen sie unterschiedliche Standorte. Während die Sumpfschwertlilie einen feuchten Boden bevorzugt, mögen es andere Sorten eher trocken. Die Stauden werden in jeder gut sortierten Gärtnerei angeboten. Sie sind in den verschiedensten Blütenfarben und Wuchshöhen erhältlich und lassen sich wunderbar vermehren.

Weiterlesen »

Tomate – Die ersten Blüten sind in Sicht

Tomate - Die ersten Blüten: Was nun zu tun ist

Wie ich bereits im letzten Jahr hier berichtet habe, sollte die Aussaat von Tomaten nicht vor Februar stattfinden, damit die Pflanzen genügend Licht für ihr Wachstum zur Verfügung haben. Stehen sie zu dunkel, kann es nämlich passieren, dass sie vergeilen oder eingehen. Allerdings war ich im Dezember etwas ungeduldig und habe aus Spaß ein paar Samen aus Cocktailtomaten gepult und sie ohne Vorbehandlung direkt ins Substrat gesetzt. Die Aussaattöpfe habe ich an ein warmes Südfenster gestellt. Dieses Mal habe ich die Töpfe nicht abgedeckt, sondern die Erde einfach nur feucht gehalten.

Weiterlesen »

Eine kleine Erdnussplantage

Erdnussplantage

Die Erdnuss wird bei uns immer häufiger als Zimmer-, Kübelpflanze oder gar im Beet gehalten. Der Anbau von Erdnüssen ist relativ einfach, wenn einiges beachtet wird. Zunächst werden für die Aussaat ein paar Erdnüsse benötigt. Diese sollten weder gesalzen, geröstet oder sonst irgendwie vorbehandelt worden sein. Erdnüsse werden im Pflanzenfachhandel als Samen angeboten. Sie sind aber auch in einigen Vogelfuttermischungen zu finden. Im Gegensatz zu ihrem Namen gehört die Erdnuss (Arachis hypogaea) nicht zu den Nüssen.

Weiterlesen »

Paprika anbauen

Paprika anbauen - Pflanze ziehen und vermehren

Dieses Jahr bin ich ziemlich zeitig mit meiner Paprika-Aussaat dran. Um ganz genau zu sein, habe ich die Samen schon Ende Dezember ausgesät. Die Samen habe ich, wie bei vielen anderen Gemüsesorten auch, aus einer gekauften Paprika herausgepult. Bisher hat die Aussaat aus diesen Samen immer ganz gut geklappt. Damit es nicht jedes Jahr nur eine Sorte wird, habe ich neben der einfachen Paprika noch Samen von gekauften Minipaprikas ausgesät. Die Keimquote war erschreckend hoch. Am Wochenende habe ich meine Paprikasämlinge pikiert, sodass nun überall im Haus viele kleine Paprikapflanzen stehen.

Weiterlesen »

Stevia – der Süßstoff aus der Natur

Stevia Zuckerersatz

Stevia-Produkte sind schon seit einigen Jahren bei uns im Handel. Allerdings wurden sie bis zu ihrer Zulassung als Lebensmittel im Dezember 2011 nur als Kosmetikprodukte, wie Badezusätze oder Mundspülungen, verkauft. Es dauerte viele Jahre, bis die aus Paraguay stammende Pflanze bei uns als Lebensmittel zugelassen wurde. Stevia, auch Honigkraut genannt stand lange unter dem Verdacht krebserregend zu sein. Diese Vermutung konnte dann aber widerlegt werden. In ihrem Heimatland Südamerika werden die süßen Blätter schon seit vielen Jahrhunderten als Süßstoff und Medizin verwendet. Aber auch in anderen Ländern außerhalb Europas haben sich vor einigen Jahren bereits viele Lebensmittelprodukte mit dem Honigkraut auf dem Markt etabliert.

Weiterlesen »

Jiaogulan – Kraut der Unsterblichkeit

Jiaogulan - Pflanze oder Kraut der Unsterblichkeit

Längst hat das ursprünglich aus China stammende Kraut der Unsterblichkeit - Gynostemma pentaphyllum - auch den Weg zu uns gefunden. Inzwischen ist es bei uns fast überall als Pflanze oder für die eigene Anzucht als Samen erhältlich. Botanisch gehört der mehrjährige, schnell wachsende Jiagulan zu den Kürbisgewächsen. In seiner Heimat wird er bereits seit vielen Jahren wegen seiner vielseitigen Heilwirkung geschätzt. Es heißt, dass die Menschen, die ihn dort täglich zu sich nehmen, sehr alt werden. Daher hat er auch den Namen „Kraut der Unsterblichkeit“ erhalten.

Weiterlesen »