Home / Aussaat & Vermehrung

Aussaat & Vermehrung

In der Kategorie Aussaat und Vermehrung findet der Lesen Produkte für den Bereich Pflanzen setzen.

Monstera aus Samen ziehen

Monstera aus Samen ziehen - So funktioniert es erfolgreich

Das zu den Aronstabgewächsen gehörende Fensterblatt ist eine sehr beliebte Zimmerpflanze, da sie recht pflegeleicht ist. Die Monstera deliciosa wächst im Gegensatz zu anderen Monsteraarten bei Zimmertemperatur recht gut. Viele ihrer Verwandten brauchen es hingegen viel wärmer und sind deshalb als Zimmerpflanze nicht so gut geeignet. Die aus Südamerika stammende Pflanze klettert in ihrer Heimat in der freien Natur mithilfe ihrer Luftwurzeln an Bäumen nach oben in Richtung des Lichts.

Weiterlesen »

Die ersten Aussaaten

Erste Ausaaten - Wann anfangen mit dem säen?

Es ist jedes Jahr das gleiche Prozedere. Sobald die Tage wieder länger werden, das Grau langsam weniger wird und sich die Sonne häufiger zeigt, kribbelt es in den Fingern. Die Sehnsucht nach dem Frühling und danach endlich mit den Gemüseaussaaten zu beginnen wird immer größer. Einige Samen können sogar jetzt schon ausgesät werden, wenn die Bedingungen stimmen.

Weiterlesen »

Süßholz im Garten

Süßholz im Garten

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder im Shoppingfieber und habe mir ein paar neue Samen gekauft. Darunter befindet sich auch Samen des Chinesischen Süßholzes (Glycyrrhiza uralensis), mit denen ich schon etwas länger geliebäugelt habe. Wer meine Artikel regelmäßig liest, weiß, dass ich einen Hang zu außergewöhnlichen Pflanzen habe. Mir kann es einfach nicht exotisch genug sein. Wobei das Süßholz hierzulande gar nicht so exotisch ist. Das Chinesische Süßholz ist eine mehrjährige Pflanze und soll bei uns sogar winterhart sein. Ich bin sehr gespannt, was sich aus meinen Samen entwickelt.

Weiterlesen »

Kräuter in der Wohnung anbauen

Kräuter in der Wohnung anbauen

Ob würziger Bärlauch oder duftendes Basilikum: Frische Kräuter lassen jedes Gericht zu einem Gaumenschmaus werden. Besonders im Sommer können sich Balkon- und Gartenbesitzer daher glücklich schätzen. Doch auch Feinschmecker ohne Garten brauchen nicht auf frische Kräuter zu verzichten. Viele Arten können Sie bequem in Ihrer Küche anbauen. So können Sie die Pflänzchen kurz vor dem Kochen ernten und sofort verwenden. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch gesund und lecker, denn Kräuter entfalten ihr Aroma am besten direkt nach der Ernte. Während die Supermarktregale im Herbst immer leerer werden, haben Sie das ganze Jahr über Gewürzpflanzen in Ihrer Küche. Lesen Sie hier, welche Küchenkräuter Sie dort ziehen können und wie Ihnen das am besten gelingt.

Weiterlesen »

Leinsamen im Garten

Leinsamen im Garten anpflanzen und vermehren

Vor einiger Zeit kam mir die Idee, ein paar von den gekauften Leinsamen auszusäen. Ich legte ein paar der Samen auf feuchte Anzuchterde, drückte sie an und wartete gespannt, ob sich etwas tun würde. Die Aussaat erfolgte in einem Minigewächshaus. Nach knapp zwei Wochen zeigten sich die ersten Sämlinge. Jetzt zwei weitere Wochen später scheinen alle Samen aufgegangen zu sein. Die Keimrate liegt bei nahezu 100 Prozent, obwohl die gekauften Leinsamen schon etwas älter waren. Nun warte ich, bis die kleinen Pflänzchen etwas kräftiger werden, damit ich sie bald pikieren kann. Nach den Eisheiligen bekommen sie ein Plätzchen im Garten. Ich bin gespannt, wie hoch der Ernteertrag wird.

Weiterlesen »

Was ist aus dem Dornenbambus geworden?

Dornenbambus

Von Zeit zu Zeit schreibe ich darüber, was ich so alles aussäe. Leider vergesse ich oft zu berichten, was aus den einzelnen Samen und Pflanzen geworden ist. Vielleicht kann sich der eine oder andere noch an meine Bambusaussaat erinnern. Es war vor so ziemlich genau zwei Jahren (es ist schon erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht). Damals legte ich fünf Samen von dem Dornenbambus auf die Erde (Lichtkeimer) und konnte nach kurzer Zeit stolz von einem Sämling berichten. Aus den restlichen Samen ist leider nichts mehr geworden. Nach einigen Wochen säte ich die übriggebliebenen Reservesamen noch aus, aber auch aus ihnen ist nichts geworden.

Weiterlesen »

Wie gesund ist Basilikum wirklich?

Wie gesund ist Basilikum für den menschlichen Körper

Basilikum gehört eindeutig zu meinen Lieblingskräutern. Wenn es bei uns einen Salat oder einfach nur Tomaten gibt, darf das Basilikum nicht fehlen. Auch in unsere selbst geernteten Teemischungen kommen ein paar Blättchen Basilikum hinein. Bei Kräutern denkt man automatisch, dass es nur gesund sein kann. Im Basilikum sind einige Inhaltsstoffe, wie Flavonoide, enthalten, die durchaus eine gesundheitsfördernde Wirkung haben. So hat Basilikum unter anderem eine antibakterielle Wirkung, es wirkt beruhigend, ist schmerzstillende und hilft sogar bei schlecht heilenden Wunden oder Insektenstichen.

Weiterlesen »

Was ist aus den Kräuteranzuchtsets geworden?

Im April habe ich darüber berichtet, dass ich gefragt wurde, ob ich Kräuteranzuchtsets testen möchte. Es handelte sich um Petersilie, Majoran, Schnittlauch, Topfdill und Basilikum. Außerdem war noch die Sonnenblume `Teddybär` dabei. Damals berichtete ich über die Handhabung der Sets und war begeistert davon. Den Bericht könnt ihr hier nachlesen.

Weiterlesen »