Home / Haus und Garten / Einrichtung des Wintergartens – vom Fußbodenbelag bis zum Mobiliar
Die Einrichtung des Wintergartens spielt eine große Rolle für das spätere Erscheinungsbild. Schon die Wahl des Fußbodens kann die Optik stark beeinträchtigen. Als Bodenbelag müssen es nicht immer Fliesen sein, es kann genauso gut Laminat verlegt werden. Dazu sollte ein beständiges Laminat gewählt werden, welches den Ansprüchen des Wintergartens genüge trägt.

Einrichtung des Wintergartens – vom Fußbodenbelag bis zum Mobiliar

WintergartenmobiliarEin Wintergarten bietet seinen Besitzern viele Vorteile und ist bei Hauseigentümern sehr beliebt. Er ist nicht nur ein sehr angenehmer Aufenthaltsort zur Erholung, mit Blick in die freie Natur, was gerade in den kälteren Monaten sehr schön sein kann.

Durch die vielen Glasflächen, die den Wintergarten mit Licht durchfluten, können darin sogar Pflanzen gehalten werden, die sonst in unserem Klima nur schwer gedeihen. Auch die Anzucht von Gewächsen oder die Überwinterung von nicht winterharten Kübelpflanzen ist in jedem Wintergarten problemlos möglich.

Die Wahl des passenden Fußbodenbelags

Fußböden sind entscheidend für das Erscheinungsbild eines jeden Wohnraumes, so auch für den Wintergarten. Je nach Farbe und Material können Räume ganz unterschiedlich wirken. Gerade im Wintergarten ist die Beschaffenheit des Bodenbelags sehr wichtig. Er sollte gleichzeitig robust sein und dabei auch noch gut aussehen. Die meisten Wintergartenbesitzer entscheiden sich für Fliesen oder auch Naturstein, weil sie glauben, dass diese widerstandsfähiger sind, als Laminat.

Dabei kann genauso gut ein Laminatboden verwendet werden. Inzwischen gibt es schon sehr beständiges Laminat für den Wintergarten, welches speziell dafür geeignet ist. Entscheidend für den Kauf von geeigneten Laminatböden ist die Beanspruchung. Sie spiegelt sich in der Nutzungsklasse wieder. Um so höher diese ist, desto robuster ist auch der Bodenbelag.

Welches Mobiliar passt in meinen Wintergarten?

Auch bei der Inneneinrichtung eines Wintergartens sind seinem Besitzer keine Grenzen gesetzt. Hierbei kommt es besonders darauf an, wie der Wintergarten genutzt werden soll. Wird der Wintergarten zum zweiten Wohnzimmer, ist es natürlich wichtig, dass die Möbel besonders bequem sein müssen.

Aber genauso gut kann eine kleine Sitzecke aus Rattanmöbeln hinein gestellt und mit vielen Pflanzen dekoriert werden. Ebenso, wie bei den Fußböden können unterschiedliche Farben und Formen des Mobiliars einen Wintergarten immer anders wirken lassen. Wichtig ist eigentlich nur, dass seine Bewohner sich darin wohlfühlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.