Home / Haus und Garten / Gartenmöbel individuell zusammenstellen

Gartenmöbel individuell zusammenstellen

GartenmöbelSobald es die Temperaturen zu lassen, zieht es viele ins Freie. Das Wohnzimmer wird dann nach draußen verlegt. Natürlich sollte es unter freiem Himmel genauso heimelig sein wie drinnen. Damit man sich wohlfühlt, sind die Gartenmöbel entscheidend. Neben einer schönen Optik und einer guten Qualität sollten sie auch gemütlich sein.

Haltbarkeit von Gartenmöbeln

Wie lange die Gartenmöbel haltbar sind, hängt von dem Material ab, aus dem sie bestehen. Es gibt sie aus Kunststoffen, Holz, Stahl oder Beton. Am häufigsten werden Kunststoffmöbel für den Außenbereich verwendet. Dazu gehören aber nicht nur einfache Plastikmöbel, auch Polyrattan ist in immer mehr Gärten anzutreffen. Aber auch Möbel aus Holz werden nach wie vor gern in das Outdoor-Wohnzimmer gestellt. Holz ist ein natürliches Material und passt optisch nahezu überall hin. Allerdings sollte bei Holzmöbeln auf die Holzsorte geachtet werden. Denn an Möbeln, die aus Weichholz bestehen, wird man sich selbst mit der besten Pflege, nicht lange erfreuen können. Besser geeignet ist Hartholz. Es muss nicht unbedingt Tropenholz sein. Denn es gibt auch einheimische Harthölzer, wie beispielsweise die Eiche. Bei Gartenmöbeln mit einem Stahlanteil sollte darauf geachtet werden, dass es kein unbehandelter Stahl ist. Am haltbarsten ist verchromter Stahl oder Edelstahl. Betonmöbel sind zwar auch lange haltbar, allerdings sind sie ziemlich schwer. Der Standort sollte also gut ausgesucht sein, damit die Möbel später nicht mehr hin und her gerückt werden müssen.

Materialien miteinander kombinieren

Für eine einzigartige Optik können die Materialien sogar miteinander kombiniert werden. So lassen sich beispielsweise für einen Tisch Holz und Stahl miteinander kombinieren. Dabei können das Gestell samt der Tischbeine aus verchromtem Stahl oder Edelstahl und die Tischplatte aus Holz, beispielsweise Eichenholz bestehen. Es gibt sogar Anbieter, wie Durante, die es ihren Kunden ermöglichen, die Materialien und Farben selbst zusammenzustellen. Der Vorteil an der Variante ist, dass sich bei vielen Modellen die Tischbeine in der Höhe verstellen lassen. So kann der Tisch je nach Nutzung angepasst werden. Der Zusammenbau ist genauso einfach, wie der eines jeden Gartentisches. Mit dem Tisch können dann Stühle, aus anderen Materialien, beispielsweise Rattansessel, kombiniert werden.

Pflege von Gartenmöbeln

Da die Möbel den ganzen Sommer im Freien verbringen und jeder Witterung ausgesetzt werden, ist es ratsam, sie zu pflegen. Sie sollten des Öfteren gereinigt werden. Auch Chrom oder Edelstahl kann hin und wieder poliert werden. Wenn die Möglichkeit besteht, sollten die Möbel über den Winter geschützt untergebracht werden. Dies gilt besonders für Holz und unbehandelten Stahl.
Gartenmöbel individuell zusammenstellen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.