Home / Rezepte / Rezept: Topinambur-Möhren-Taler

Rezept: Topinambur-Möhren-Taler

topi-moehren-talerVor ein paar Tagen stand ich wieder in der Küche und habe aus Topinamburknollen ein leckeres Essen zubereitet. Es gab Topinambur-Möhren-Taler, die sich schnell und einfach zubereiten lassen. Inklusive der Ernte hat die Zubereitung ungefähr eine Stunde gedauert. Am längsten dauert es immer, die Knollen zu reinigen und zu schälen. Deshalb ernte ich meist gleich für zwei bis drei Tage. Mehr geht leider nicht, da Topinambur nicht so lange haltbar ist. Nach ein paar Tagen werden die Knollen langsam schrumpelig.
topi-moehren

 

Zutaten für 3 – 4 Portionen:

– 250 g geschälte Topinamburknollen
– 2 geschälte Möhren (ungefähr 100 g)
– 2 kleine Zwiebeln
– 2 Eier
– 2 EL Buchweizenmehl
– Gewürze (Pfeffer, Salz, Paprika, Curry, Muskatnuss)
– Öl oder Fett zum Anbraten (in dem Fall war es Rapsöl)

Zubereitung:

topi-moehren2Die Topinamburknollen und die Möhren werden nach dem Schälen mit einer Reibe grob gerieben und in eine Schüssel gegeben. Dann werden die beiden Zwiebeln, die Eier und die Gewürze in einen Mixer gegeben. Das Ganze wird zerkleinert, bis eine flüssige Masse entstanden ist. Diese Masse wird unter den gehobelten Topinambur-Möhren-Mix gerührt. Da der Teig so noch nicht zusammenhalten würde, kommen nun 2 Esslöffel Buchweizenmehl hinzu. Es kann auch anderes Mehl verwendet werden. Da jedes Mehl aber unterschiedlich viel Feuchtigkeit aufsaugt, muss probiert werden, wie viel hinein muss. Wird beispielsweise Weizenmehl benutzt, müsste wahrscheinlich mehr davon hinein.

topi-moehren3Die Masse wird nun ordentlich durchgerührt. Beim Verrühren kann man schon spüren, dass der Teig etwas klebrig ist. Nun wird die Pfanne erhitzt, Fett oder Öl hineingegeben. Sobald das Öl heiß ist, wird ein Esslöffel von dem Teig aus der Schüssel genommen und in die Pfanne gegeben. Dort wird der Teig mithilfe des Löffels zu einem Taler geformt. Nach ein paar Minuten wird der Taler gewendet und wieder ein paar Minuten später ist er auch schon fertig. Damit die Topinambur-Möhren-Taler nicht so fettig sind, werden sie kurz auf Küchenpapier zum Abtropfen gelegt. Anschließend kann angerichtet werden. Die Taler lassen sich mit vielen Sachen kombinieren. Man kann zum Beispiel Kräuterquark, Apfelmus oder Früchte (Kompott) dazu essen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Guten Appetit!
Topinambur-Möhren-Taler

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.