Home / Haus und Garten / So wird die Gartenlaube richtig abgerissen

So wird die Gartenlaube richtig abgerissen

RasenIn Schrebergärten, Anliegergärten oder sogar auf größeren Terrassen befinden sich oftmals Gartenlauben / Gartenhütten. Hier lässt sich unterbringen, was man unter freiem Himmel oder anderswo nicht lagern kann. Zudem ist es bei einer Gartenfläche nicht verkehrt, ein Dach über dem Kopf zu haben. Irgendwann einmal kommt eine Gartenlaube jedoch in die Jahre und muss das Zeitliche segnen. Wie soll man in dieser Situation verfahren?

Sicherlich ist es möglich, die Gartenlaube in Eigenregie abzureißen. Allerdings kostet das auf der einen Seite viel eigene Arbeit und Initiative. Auf der anderen Seite ist dazu auch ein gewisses Fachwissen erforderlich und ferner kann ein unsachgemäßer Abriss auch ein Sicherheitsrisiko für die beteiligten Personen bedeuten. Darüber hinaus ist in manchen Fällen schweres Gerät unabdingbar, denn so manch eine alte Gartenlaube steht noch fest in ihrem Fundament…

Profis beauftragen

Möchte man den Abriss einer Gartenlaube von vorne herein richtig angehen, so macht es in jedem Fall Sinn, ein Abrissunternehmen damit zu beauftragen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich um eine größere Gartenhütte handelt. Abrissunternehmen haben Erfahrung mit genau solchen Aufgaben. Sie untersuchen die Gartenlaube im Vorfeld genauestens und bauen zunächst einmal kritische Objekte aus, die später nicht als Bauschutt abtransportiert werden können. Erst dann beginnt der Abriss. Oftmals wird dabei dann auf schweres Gerät gesetzt.

Geringe Kosten, gutes Ergebnis

Wie man Profis findet, die zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis arbeiten, erfährt man unter anderem hier. Das entsprechende Unternehmen hat sich besonders auf Abriss-Aufträge in und um Berlin spezialisiert. Im Mittelpunkt steht dabei die individuelle Abriss-Lösung, die auf die Anforderungen eines jeden Kunden optimal passt. Welche konkreten Kosten auf einen zukommen, wird dabei im Vorfeld der Auftragsvergabe und erst nach gründlicher Sichtung des Objektes vereinbart.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.