Home / Haus und Garten / Sommerzeit ist Grillzeit

Sommerzeit ist Grillzeit

GrillNach dem endlos lang erscheinenden Winter freut man sich, endlich den Grill hervorholen und einsetzen zu können. Jetzt mitten im Sommer sind die Grillecken überall eingerichtet. Jeder regenfreie Sommertag wird genutzt, um unter freien Himmel das Essen zuzubereiten. Schon allein der Duft von der glühenden Holzkohle macht Appetit auf mehr.

Die Wahl der Grillkohle

Die Grillkohle ist ein wichtiger Bestandteil des Grillens. Die einen bevorzugen Holzkohle, die anderen mögen eher Holzkohlebriketts. Der Unterschied liegt im Grillverhalten. Die reine Holzkohle wird viel schneller einsatzfähig und wesentlich heißer. Die Briketts hingegen brennen etwas langsamer. Dafür halten sie die Hitze viel länger. Die Entscheidung, welches der beiden Produkte zum Einsatz kommen soll, muss jeder für sich treffen. Für beide Kohlen gilt, sie sollten trocken gelagert werden. Gerade, wenn Reste vom Vorjahr übrig geblieben sind, sollte die Kohle an einem warmen Ort überwintert werden, damit sie keine Feuchtigkeit anzieht.

Grillzubehör

Für das Grillen gibt es eine große Auswahl an Grillzubehör. Zu den wichtigsten gehören unter anderem die Grillzange, Handschuhe und eine Reinigungsbürste. Als Anzündhilfe kann sich ein Heißluftföhn bezahlbar machen. Er entzündet die Kohle in nur wenigen Minuten. Grillprofis haben noch weitere Grillausrüstungsgegenstände. Es werden beispielsweise Bratenthermometer zum Prüfen der Temperatur des Grillgutes verwendet. Statt das gekaufte, bereits marinierte Fleisch einfach auf den Grill zu legen, wird es von vielen in einer eigens kreierten Marinade eingelegt. Dazu wird ein Vakuumiergerät verwendet. Das ist die schnellste Variante, um Grillgut einzulegen. Wer keine eigenen Rezepte hat, kann sich Rezeptbücher zum Thema Grillen kaufen und das Einlegen selbst probieren. Vielleicht kommt mit der Zeit die Kreativität und es entstehen eigene Kreationen. Natürlich gibt es noch eine Reihe von weiteren Grillhelferlein. Je nachdem, was man auf dem Grill zubereiten möchte, gibt es beispielsweise Burgerformen oder Zubehör, um eine Pizza zu backen.

Reinigung und Pflege

So ein Grill benötigt natürlich auch Pflege. Er sollte regelmäßig nach der Verwendung gereinigt werden. Speziell das Grillrost braucht viel Aufmerksamkeit. Damit sich das Rost leichter reinigen lässt, sollte es direkt nach dem Grillen in einem Behälter mit Wasser und einem Spritzer Spülmittel eingeweicht werden. So lässt sich die Verschmutzung leichter lösen und es erspart später das stundenlange Sauberschrubben.
Sommerzeit ist Grillzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.