Home / Aussaat & Vermehrung / Wann ist die beste Pflanzzeit?
Wann ist die beste Pflanzzeit?

Wann ist die beste Pflanzzeit?

AussaatenJedes Jahr aufs Neue wollen Gartenbesitzer ihren Garten mit neuen Pflanzen zu verschönern. Neben Stauden, die einem mehrere Jahre Freude im Garten bereiten, gibt es viele schöne ein- und zweijährige Pflanzen, die in keinen Garten fehlen dürfen. Einige dieser Pflanzen säen sich immer wieder selbst aus.

Jedoch müssen sie erst mal den Weg in den Garten finden. Dazu muss der Gartenbesitzer persönlich Hand anlegen. Je nachdem, wie geduldig er ist, kann er sich sowohl Pflanzen als auch Samen kaufen.

Dazu ist es sinnvoll, sich vorab über die Ansprüche und das Wachstum der gewünschten Pflanzen zu informieren. Gerade Gartenanfänger können von den Kenntnissen erfahrener Gärtner profitieren. Sie finden hilfreiche Tipps zur Pflege von Gartenblumen auf Wohnungs-Einrichtung.de.

Die Aussaat

Für die Aussaat wird wesentlich mehr Zeit benötigt, als für die Weiterkultur gekaufter Gartenpflanzen. Umso wichtiger ist es, die Samen rechtzeitig unter die Erde zu bringen, damit sich daraus bis zum Sommer kräftige Gewächse entwickeln, die einen durch ihre Blütenpracht noch im selben Jahr erfreuen. Einige der Sämereien können nach den Eisheiligen direkt ins Freiland gesät werden.

Die meisten sollten allerdings schon ab Mitte Februar im Haus vorgezogen werden. Am besten eignen sich dazu kleine Minigewächshäuser. Diese sollten in Fensternähe aufgestellt werden, damit sie genügend Licht bekommen. Denn zu dieser Jahreszeit sind die Tage noch relativ kurz. Gewächse, die nicht ausreichend mit Licht versorgt werden, fangen an zu vergeilen.

Das heißt, sie wachsen schnell in die Höhe und bilden dabei kaum Blätter. Deshalb wird dies auch Spargelwuchs genannt. Alternativ kann aber auch eine Pflanzenbeleuchtung in Form von Tageslichtlampen Abhilfe gegen die lichtärmeren Tage schaffen.

Das Auspflanzen

Es gibt zwar ein paar Gartenpflanzen, denen der Spätfrost nicht unbedingt gefährlich wird. Als Faustregel gilt jedoch, dass das Auspflanzen erst nach den Eisheiligen, ab Mitte, bis Ende Mai erfolgen sollte, um auf der sicheren Seite zu sein und keine Verluste in Kauf nehmen zu müssen. Für das Einpflanzen werden kräftige und gesunde Pflanzen ausgewählt. Darauf sollte schon beim Kauf geachtet werden. Auch bei selbst vorgezogenen Gewächsen werden vorzugsweise die stärksten Sämlinge in den Garten gepflanzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.