Home / Haus und Garten / Wellness im heimischen Garten

Wellness im heimischen Garten

TeichuferFür viele Grundstücksbesitzer wird der eigene Garten zur Wellnessoase. Dort können sie dem stressigen Alltag entfliehen und entspannen. Zwischen einem farbenfrohen Blütenmeer aus Pflanzen, Sträuchern und Bäumen werden nicht nur gemütliche Sitzecken gestaltet. In vielen Gärten entstehen Saunen, Schwimmteiche oder Pools, um einen Kurzurlaub auf dem eigenen Grundstück zu erleben. Für ein naturnahes Ambiente eignen sich natürliche Materialien, wie Holz oder Stein.

Sitzecken – Entspannung pur

In nahezu jedem Garten gibt es ein Eckchen, in dem eine Bank oder eine Sitzgruppe integriert ist. In großen Gärten, die in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt sind, lassen sich meist mehrere Sitzplätze entdecken. Schließlich will man seinen Garten aus verschiedenen perspektiven genießen. Tische und Stühle bestehen dabei aus vielen verschiedenen Materialien. Sie können aus Holz, Plastik, Stein, Metall oder Rattan sein. Häufig werden auch Liegestühle oder Hängematten in dem Garten integriert, um ein entspanntes Sonnenbad zu genießen.

Wasser – ein beruhigendes Element

Wenn ein Grundstück groß genug ist, werden häufig Schwimmbecken in den Mittelpunkt des Gartens gestellt. Was kann es auch Schöneres geben, als sich nach einem ausgiebigen Sonnenbad im eigenen Pool abzukühlen? Ist der Pool beheizt, kann er sogar auch in den kälteren Monaten benutzt werden. Natürlich muss man nicht unbedingt einen riesigen Garten haben, um sich im Wasser zu entspannen. Auch auf kleineren Grundstücken lassen sich Wellnessoasen schaffen. Meist werden dann Whirlpools genutzt. Sie brauchen weniger Platz als ein Swimmingpool und können auch im Innenbereich eingesetzt werden. Einen Whirpool sein Eigen zu nennen ist ein besonderer Komfort. Denn die kleinen Becken haben auch ihren Preis. Es gibt sie in verschiedenen Ausstattungen und Preiskategorien, angefangen von Einsteigermodellen bis hin zu reinen Luxusprodukten, wie es sie auf www.b-cube.com zu kaufen gibt.

Sauna – wohltuende Hitze

Auch Saunen finden bei uns immer größeren Anklang. Sie werden entweder in einem kleinen Häuschen im Garten errichtet oder in das Wohnhaus integriert. Die schweißtreibenden Schwitzstuben gelten als gesundheitsfördernd, solange es nicht übertrieben wird. Das regelmäßige Saunieren stärkt die Abwehkräfte und hat somit einen positiven Nutzen für das Immunsystem. Saunen gibt es in verschiedenen Größen und auch die Anschaffungspreise variieren stark.
Whirpools

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.