Home / Heimwerken / Wirksamer Insektenschutz
Die Insektenschutz-Rahmen von Schellenberg bieten Schutz vor Insekten und lassen sich kinderleicht zusammenbauen.

Wirksamer Insektenschutz

FensterAuch wenn wir viele der Insekten brauchen, die sich in der wärmeren Jahreszeit draußen tummeln, möchte sie kaum jemand in seinen Wohnräumen haben. Gerade nachts, wenn es extrem warm ist und die Fenster aufgelassen werden, kann es sehr nervend sein, dass Mücken und andere Insekten hineinkommen und uns am Schlaf hindern. Damit es nicht so weit kommt, kann mit einem entsprechenden Insektenschutz vorgesorgt werden.

Vorstellung Insektenschutz-Fenster von Schellenberg

Unter dem Begriff Insektenschutz-Fenster können sich nur die wenigsten etwas vorstellen. Es handelt sich dabei um ein Rahmenstecksystem aus Aluminium mit einem dazu passenden Insektenschutzgewebe zum Selbst zusammenbauen. Einer der wesentlichen Vorteile dieses Insektenschutzes von Schellenberg ist die Befestigung.

Wer den Insektenschutz nicht fest an seinem Fenster verankern möchte, kann ihn einfach einhängen und jederzeit wieder entfernen. Das Zubehör dafür ist im Lieferumfang bereits enthalten. Natürlich ist eine dauerhafte Befestigung genauso möglich. Allerdings müssen hier die Zubehörteile je nach Befestigungsart selbst beschafft werden.

BauteileVon der Bestellung bis zur Lieferung

Das Insektenschutz-Stecksystem ist im Shop vom markenbaumarkt24.de in verschiedenen Größen erhältlich. Um die richtige Rahmengröße zu erhalten, muss zunächst die Größe des Fensters ausgemessen werden, wo der Insektenschutz später seinen Platz finden soll. Stehen die Maße fest, wird das nächstgrößere Maß gewählt. Denn der Insektenschutz kann praktischerweise mit wenigen Arbeitsschritten auf die eigene Fenstergröße angepasst werden.

Der Rahmen ist je nach Fensterfarbe in Weiß oder Braun erhältlich. Da wir weiße Fenster haben, habe ich mich für einen weißen Rahmen entschieden. Die Farbe des Schutzgewebes ist bei beiden Farbvarianten in Anthrazit gehalten. Dies soll für eine bessere Durchsicht sorgen. Der Insektenschutz wurde als kompaktes Paket innerhalb weniger Tage geliefert. Zu jedem Insektenschutz gibt es eine wunderbar nach Zitrone duftende Kerze dazu.

TeileVorbereitung und Montage

Bevor es an die Montage geht, sollte kontrolliert werden, ob alle Bauteile, die in der Beschreibung genannt werden vorhanden sind. Da die meisten Fenster ein anderes Maß haben, als die Standardmaße des Insektenschutz-Rahmens, muss dieser auf die Größe des jeweiligen Fensters angepasst werden. Für die Anpassung werden einige Werkzeuge benötigt, die vor Arbeitsbeginn griffbereit gelegt werden sollten.

Welche Werkzeuge gebraucht werden, ist ebenfalls in der Anleitung ersichtlich. Eine genaue Anleitung zum Kürzen des Rahmens und der eigentlichen Montage gibt es in einer detaillierten Montageanleitung des markenbaumarkt24.de. Dort wird jeder Arbeitsschritt ganz genau erklärt. Gerade für Laien, die sich noch nicht mit dem Thema auseinandergesetzt haben, ist diese Anleitung wesentlich einfacher zu verstehen als die mitgelieferte Bauanleitung.

RahmenWährend der Montage muss die Entscheidung getroffen werden, ob der Rahmen eingehängt oder dauerhaft am Fenster befestigt werden soll. Ich habe mich schon beim Messen des Fensters für eine dauerhafte Befestigung entschieden, da es sich um ein Fenster handelt, welches einen dauerhaften Insektenschutz bekommen soll.

Deshalb konnte ich den Arbeitsschritt der mitgelieferten Haken überspringen. Wer den Rahmen allerdings einhängen möchte, sollte den Arbeitsschritt nicht verpassen. Die Haken müssen nämlich schon gebogen sein, bevor die Profile mit den Ecken verbunden werden, weil sie zu dem Zeitpunkt schon in die Eckprofile eingesetzt werden müssen. Damit sich die Eckprofile mit den Profilen leichter zusammenstecken lassen, kann mit ein wenig Öl nachgeholfen werden. Zwar wird auch dann noch der Gummihammer benötigt. Aber so geht es wesentlich leichter. Ist der Rahmen erst mal zusammengesteckt, wird das Schutzgewebe auf den Rahmen gelegt und mit dem Gummiband fixiert.

Das mitgelieferte Werkzeug erleichtert es, dies in die dafür vorgesehene Vertiefung zu drücken. Am besten lässt sich das zu zweit machen, damit das Gewebe möglichst gerade gespannt werden kann. Anschließend muss nur noch das überstehende Netz mit einem Cuttermesser entfernt und die Bürstenleiste in die Vertiefung geklemmt. Zum Schluss wird der Insektenschutzrahmen einfach eingehängt oder anderweitig befestigt. Wir haben unseren passgenauen Rahmen mit Silikon am Fensterrahmen fixiert und die Ecken ebenfalls mit Silikon verfugt.

Fazit des Insektenschutz-Fensters

Mit dem Ergebnis des Fliegengitters bin ich insgesamt sehr zufrieden. Es macht einen recht stabilen Eindruck. Trotz des Schutzgewebes ist die Sicht nach außen nicht beeinträchtigt. Ganz im Gegenteil, es fällt eigentlich gar nicht auf und dennoch bietet es Schutz vor Fliegen & Co. Nun kann das Fenster auch über Nacht offenbleiben, ohne dass wir morgens durchstochen aufwachen. Der Zusammenbau ging relativ zügig.

Ich hätte mir nur eine etwas übersichtlichere Montageanleitung gewünscht, auf der die einzelnen Arbeitsschritte besser erklärt sind. Dann wäre die Montage wahrscheinlich noch etwas schneller gegangen. Im Großen und Ganzen kann ich die Insektenschutz-Fenster von Schellenberg aber jedem empfehlen, der keine Lust hat seine Wohnräume mit Insekten zu teilen.

Ein Kommentar

  1. Finde die Insektenschutz-Fenster praktisch. Dankbar für den Rat dazu! Das Baby braucht Schutz vor Mücken. Das Insektenschutzgewebe soll selbst zusammengebaut werden, habe ich richtig verstanden, oder zusammen mit den Fenstern?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.