Auto Tank mit Kanister befüllen – So geht’s richtig

Wie man Benzin aus einem Benzinkanister in ein Auto gießt

Sie müssen zum ersten mal den Tank mit Kanister befüllen, wie genau sollte man vorgehen? Benzinkanister sind praktisch, um zusätzliches Benzin für Rasenmäher und Generatoren aufzubewahren, und für Notsituationen, wenn Sie keine Tankstelle erreichen können. Es ist nicht schwer, Benzin aus einem Kanister in Ihr Auto zu füllen, aber Sie sollten darauf achten, dass Sie nichts verschütten.

Benzin ist schädlich für die Umwelt und gefährlich für Kinder und Haustiere, die versehentlich verschüttetes Benzin verschlucken könnten. Kaufen Sie Benzinkanister, die auslaufsichere Ausgüsse haben. Benzin ist leicht entflammbar; halten Sie die Kanister von Wärmequellen fern, z. B. von Holzöfen im Freien oder holzbefeuerten Öfen.

So füllen Sie Benzin in den Tank mit einen Reservekanister

Schritt 1

Nehmen Sie den Tankdeckel am Auto ab. Legen Sie ihn beiseite oder lassen Sie ihn hängen, falls er am Fahrzeug befestigt ist.

Schritt 2

Entfernen Sie den Deckel von der Düse der Gasflasche. Ältere Benzinkanister sind aus Metall, neuere aus rotem Kunststoff mit auslaufsicherem Stutzen. Verwenden Sie einen 10 Liter Kanister oder einen kleineren, um das Anheben zu erleichtern.

Schritt 3

Setzen Sie den Stutzen des Kanisters in den Benzintank ein und achten Sie darauf, dass der Stutzen fest in der Öffnung sitzt.

Schritt 4

Heben Sie die Dose leicht an, damit das Benzin in den Tank fließen kann. Gießen Sie langsam, um ein Überlaufen zu vermeiden.

Schritt 5

Setzen Sie den Kanister ab, wenn Sie fertig sind, und bringen Sie die Kappe wieder auf den Stutzen des Kanister an.

Schritt 6

Setzen Sie den Deckel wieder auf den Benzintank des Fahrzeugs und achten Sie darauf, dass er gut abschließt.

Lagern Sie den Benzinkanister

an einem kühlen, trockenen Ort, fern von Wärmequellen. Achten Sie darauf das Kinder und Jugendliche keinen Zugriff auf die brennbare und ätzende Flüssigkeit haben.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"