Sukkulenten im Steingarten

Der Begriff „Sukkulenten“ hat keine Aussage darüber, ob Pflanzen miteinander verwandt sind. Sie haben jedoch alle eine gemeinsame Eigenschaft, sie speichern Wasser. Dieses speichern sie entweder in den Blättern, im Stamm oder in den unterirdischen Pflanzenteilen. Dabei können innerhalb einer Gattung die einen Arten zu den Sukkulenten gerechnet werden, die anderen hingegen nicht. Jede Art entwickelt sich immerhin für sich selber und passt sich ihrem Lebensraum an. Damit können sich Arten, die zu einer Gattung gehören, sehr weit auseinander bewegen.

Weiterlesen »

Unterschiede beim Kaminholz

Viele verwenden noch einen Holzofen oder haben sich wieder einen zugelegt, um damit ihr Haus oder wenigstens einen Teil davon zu beheizen. Es gibt viele richtig gute Holz- oder Holzpelletöfen, mit denen nicht nur eine saubere Verbrennung, sondern auch ein einfaches Temperieren ermöglicht wird. Einige der Öfen können nicht nur per Thermostat auf eine Temperatur eingestellt werden, sie lassen sich zudem an den Wasserkreislauf der Heizkörper anschließen. Damit lässt sich mit einem Ofen das ganze Haus heizen. Im Übrigen sollte von einem offenen Kamin abgesehen werden, da hier zu viel der Wärme sprichwörtlich durch den Kamin geht.

Weiterlesen »

Wachteln im Garten halten

Wer einen kleinen Vorgarten hat und gerne frische Frühstückseier genießen möchte, für den kann die Haltung einiger Wachteln eine gute Möglichkeit sein. Im Gegensatz zur Haltung von Hühnern reicht für die Wachtelhaltung eine kleine Voliere oder ein Gatter mit 4 bis 5 Quadratmetern aus. Ein kleiner Wachtelstamm mit 6 Wachteln versorgt den Halter in den Sommermonaten täglich mit frischen Wachteleiern.

Weiterlesen »

Andenbeere oder die Ananaskirsche

Der Anbau von Physalis ist in unseren Breitengraden längst nichts Ungewöhnliches. Inzwischen gibt es die Andenbeere (Physalis peruviana), auch Kapstachelbeere genannt in jedem gut sortierten Lebensmittelmarkt. Auch der Preis für die exotischen Früchte ist in der letzten Zeit stark gesunken. Also ist es naheliegend, dass die Samen aus den gekauften Früchten immer häufiger für den eigenen Anbau genutzt werden. Aber auch die als kleine Schwester der Andenbeere bekannte Ananaskirsche (Physalis pruinosa) wird immer beliebter. Die Samen sind mittlerweile bei vielen Samenhändlern zu bekommen.

Weiterlesen »

Was tun mit unreifen Tomaten?

Unreife Tomaten - Was Sie tun können

Hobbygärtner kennen das Problem, dass die Zeit meist nicht ausreicht, damit alle Tomaten draußen reif werden. Sobald es kälter wird, bleiben die Tomaten an den Pflanzen einfach grün. Wenn es dann auch noch ständig zu Regen kommt, besteht die Gefahr, dass die Früchte eher faulen als zu reifen. Die Tomaten lassen sich aber ganz einfach retten. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

Weiterlesen »

Fisch und Co auf dem eigenen Grundstück räuchern? Mit einem Räucherofen kein Problem

Es ist eine ganz besondere Köstlichkeit, geräucherten Fisch oder Schinken zu genießen. In gekaufter Form sicherlich lecker. Wenn man allerdings die Möglichkeit hat, seine Lieblingsspeisen selbst zu räuchern, ein Gedicht! Mit einem speziell dafür konstruierten Räucherofen ist das jederzeit möglich. Vor allem dann, wenn man genügend Platz auf der Terrasse im Garten hat. So kann man fast zu jeder Jahreszeit seine eigene kleine Räucherei einrichten und die selbst geräucherten Produkte das ganze Jahr über genießen.

Weiterlesen »