Home / Aussaat & Vermehrung / Schmuckkörbchen im Garten
Schmuckkörbchen im Garten

Schmuckkörbchen im Garten

KosmeeDas bis zu zwei Meter hoch werdende Schmuckkörbchen, auch Kosmee oder fiederblättrige Schmuckblume genannt, gehört zu den Korbblütengewächsen. Die Kosmee blüht vom Sommer bis in den Herbst hinein. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben.

Am häufigsten sind sie in den Farben Pink, Rosa und Weiß anzutreffen. Ihre wunderschönen, circa sechs Zentimeter großen Blüten sind schon ein Blickfang im Beet. Außerdem ziehen sie jede Menge nützliche Insekten an, sodass es Spaß macht, auch das bunte Treiben der vielen Nützlinge zu beobachten.

Die Pflanzen eignen sich ebenfalls als Schnittblumen. So ein Strauß aus Schmuckkörbchen kann sehr schön aussehen.

Aussaat und Pflege

Schmuckkörbchen sind in fast jedem Blumenladen oder Baumarkt, als Jungpflanzen oder Samen erhältlich. Werden sie als Pflanze gekauft, können sie nach den Eisheiligen direkt in das Gartenbeet gepflanzt werden. Dazu wird einfach ein ausreichend tiefes Pflanzloch ausgehoben und die Kosmee hineingesetzt.

Aber auch die Anzucht aus Samen ist relativ unkompliziert umzusetzen. Die Schmuckblume keimt relativ schnell. Sie können entweder ab Mitte Februar im Haus vorgezogen oder nach den Eisheiligen, so Ende Mai direkt ins Freie gesät werden. Die Samen sollten nur mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt werden.

Das Substrat sollte durchlässig und während der Anzucht immer leicht feucht gehalten werden. Sobald die Pflanzen ausgewachsen sind, stecken sie dann auch Trockenperioden ganz gut weg. Die Kosmee liebt einen sonnigen und warmen Standort. Dies sollte sowohl bei der der Anzucht im Haus als auch im Garten berücksichtigt werden.

Vermehrung

Zwar ist die Pflanze nur einjährig, aber werden die verblühten Blütenstände dran gelassen, sät es sich im Folgejahr von selbst wieder aus. Zur Sicherheit empfiehlt es sich allerdings, im Herbst von jeder Sorte eine Handvoll Samen zu entnehmen. An jeder Pflanze bilden sich ausreichend viele Samen, sodass die Samenernte kein Problem ist.

Video: Schmuckkörbchen im Garten – Nahrung für die Bienen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.