Home / Pflanzenschutz / Mein Test – Seramis für Orchideen
Seramis für Orchideen - Welche Wirkung können wir verzeichnen?

Mein Test – Seramis für Orchideen

SeramisSeit einigen Monaten teste ich zwei Produkte von Seramis für Orchideen. Es handelt sich dabei um das Orchideen-Substrat und die Vitalnahrung für Orchideen. Die meisten meiner Orchideen sind Phalaenopsis. Nach dem Kauf einer neuen Orchidee empfiehlt es sich, diese baldmöglichst umzutopfen.

Denn oftmals ist das Kaufsubstrat nicht mehr so schön oder die neuen Mitbewohner brauchen einen größeren Topf. Ein Großteil meiner Orchideen steht in einer Mischung aus einem herkömmlichen Orchideen-Substrat und dem Seramis Mixer.

Alle neuen Orchideen kommen nun in das Orchideen-Substrat von Seramis.

Seramis Mixer

Da es meinen Blog erst seit Februar dieses Jahres gibt, möchte ich auch noch mal kurz über den Seramis Mixer berichten, den ich im letzten Jahr testen durfte. Der Mixer ist dafür gedacht, ihn mit anderen Substraten zu mischen. Da das normale Granulat von Seramis sehr gut ist und viele Vorteile gegenüber normaler Pflanzenerde bietet, ist der Mixer dazu gedacht, seinen Pflanzen etwas Gutes zu tun, ohne die komplette Erde austauschen zu müssen. Gerade für Pflanzenliebhaber, die Hunderte von Pflanzen haben, ist der Mixer eine gute Alternative zum Tongranulat.

Der Mixer wird ganz einfach mit Erde gemischt. Dabei sollte das Mischungsverhältnis 1:2 (ein Teil Mixer, zwei Teile Erde) betragen. Nachdem ich einige Pflanzen in die Mischung gepflanzt habe, konnte ich feststellen, dass diese Pflanzen weniger gegossen werden mussten, als andere, die in reiner Erde standen. Durch Zugabe des Mixers wurde die Feuchtigkeit besser gespeichert. Zudem konnte ich einen Rückgang meines damaligen Trauermückenbefalls feststellen.

Seramis Orchideen-Substrat

Gerade bei Orchideen ist es wichtig, ein geeignetes Substrat zu verwenden. Bevor ich das Substrat von Seramis verwendete, habe ich immer handelsübliches Orchideen-Substrat verwendet. Schon auf den ersten Blick konnte ich Unterschiede in der Zusammensetzung beider Substrate feststellen. Die Verarbeitung des Substrats von Seramis verlief super.

Durch die Größe des Substrats ließ es sich wunderbar verteilen. Beim wöchentlichen Tauchen konnte ich wunderbar erkennen, wie weit das Substrat die Feuchtigkeit aufgesaugt hat. Genauso schnell, wie es die Feuchtigkeit aufsaugt, so schnell lüftet das Substrat auch ab.

Seramis Vitalnahrung für Orchideen

Die Vitalnahrung lässt sich wunderbar anwenden. Durch den Dosierer ist es fast unmöglich, etwas falsch zu machen. Eine Dosierung reicht für einen Liter Wasser. Ich habe die Vitalnahrung aller 2-3 Tauchvorgänge in das Tauchwasser gegeben. Mit der Zeit konnte ich feststellen, dass alle meine Phalaenopsis immer neue Knospen und Triebe bekommen. Auch das Blattwerk sieht sehr gesund aus. Selbst meine beiden jungen Vandeen tauche ich regelmäßig in der Mischung aus abgekochtem Wasser und der Vitalnahrung. Bisher haben sie zwar noch nicht geblüht, weil sie noch zu jung sind. Dafür kann ich ein gutes Wurzelwachstum feststellen.

Mein Fazit: Bis jetzt konnte ich keine Nachteile der getesteten Produkte erkennen. Im Gegenteil, viele meiner Pflanzen wachsen jetzt besser. Ihnen scheint es also auch ganz gut zu gefallen.

Hinweis: Das Produkt haben wir zum Testen bekommen, ohne dass ein Artikel verlangt wurde. Da die Marke genannt wird, wurde der Artikel als Werbung gekennzeichnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.