Schallschutz für Fenster selber bauen – So dringt kein Lärm nach innen

Wie man Fenster schalldicht macht

Die wichtigsten Optionen für die Schalldämmung:

Versuchen Sie es zunächst mit einer Abdichtung.

  • Schneiden Sie eines der folgenden Produkte zu: Styropor-Isolierung, Teppichboden + Pappe, Abdeckmatten + Pappe, Vinyl- oder Linoleumböden, Vinylmasse, schalldämpfender Schaumstoff.
  • Kaufen Sie schalldichte Vorhänge oder basteln Sie sich welche mit einer beweglichen Decke/Kissen.
  • Bauen Sie Schallschutzglasfenster ein, wenn Sie die Aussicht bewahren wollen.

Lauter Straßenlärm ist keine willkommene Ansage. Da der Schall leicht durch Glas dringt, ist dies der erste Ort, an dem Sie den Lärm fernhalten wollen.

Um zu entscheiden, welche Schallschutztechnik Sie anwenden wollen, müssen Sie entscheiden, ob Sie durch das Fenster sehen und Tageslicht hereinlassen wollen. Fragen Sie sich, ob Sie eine dauerhafte Lösung oder eine leicht entfernbare Lösung wünschen. Im Folgenden finden Sie weitere Überlegungen, die Sie bei der Wahl einer Methode berücksichtigen sollten, sowie Tipps für die Anwendung der einzelnen Lösungen.

Überlegungen zur Schalldämmung Ihrer Fenster

Beginnen Sie einfach. Bevor Sie den Einbau von Schallschutzwänden in Erwägung ziehen, sollten Sie die Dichtungsbänder an Ihren Fenstern austauschen, um festzustellen, wie gut sie unerwünschten Lärm von Ihrem Haus fernhalten. Es gibt viele Arten von Dichtungsbändern. Klicken Sie hier, um mehr über die Optionen für Wetterschutzleisten zu erfahren. Diese Methode reduziert nicht nur den Lärm, sondern verhindert auch Luftverluste und senkt Ihre Stromrechnung. Manchmal reicht diese einfache Wartungsmaßnahme aus, um unerwünschten Lärm zu blockieren.

Sturmklappe

Manche Hausbesitzer haben ein Sturmfenster und wissen es nicht einmal. Diese Fenster werden im Herbst an der Außenseite des Hauses angebracht und im Frühjahr wieder entfernt (oder manchmal auch nie entfernt). Sie tragen zur Isolierung der Fenster bei und schützen Ihr Haus vor den Elementen. Manchmal werden sie entfernt und auf dem Dachboden oder im Kriechkeller gelagert und dann vergessen. Wenn Ihr Haus über solche Systeme verfügt, vergewissern Sie sich, dass sie installiert sind.

Wenn Sie keine Sturmfenster haben, kann ein Experte Ihnen sagen, ob Ihre Fenster dafür geeignet sind, und Ihnen helfen, sie zu beschaffen. Je dicker das Glas ist, desto besser. Vergewissern Sie sich, dass zwischen den beiden Glasscheiben ein Luftspalt von mindestens 1,5 cm vorhanden ist. Sturmfenster sind ein hervorragendes Zubehör, um die Effizienz und den Schallschutz Ihrer Fenster zu verbessern. Und nicht nur das, sie sind auch leicht zu installieren!

DIY-Schallschutzwand

Eine einfache Schallschutzwand, die in Form eines Fensters geschnitten wird, ist die wirtschaftlichste Lösung. Obwohl sie kein Tageslicht durch das Fenster lässt, kann die Barriere entfernt werden, wenn keine Schalldämmung erforderlich ist. Styropor-Isolierung (auch bekannt als blaue oder rosa Pappe) ist billig und lässt sich leicht zuschneiden. Messen Sie einfach die Maße des Fensters aus und schneiden Sie die Platte zu. Denken Sie daran, die auf einer Seite eingedrückten Griffe für die Montage und Demontage abzuschneiden. Sie können sogar eine Seite mit Stoff bespannen, damit es nach der Montage besser aussieht.

Wenn Sie kein Styropor kaufen möchten, können Sie eine schalldämpfende Wand aus einer Vielzahl von Materialien herstellen, die Sie im Haus finden. Eine Kombination aus Teppichwatte und Pappe kann einen billigen und funktionellen schalldichten Fensterstopper ergeben. Eine alte Abdeckmatte kann auf die Rückseite eines Pappausschnitts geklebt werden, um eine wirksame Schalldämmung zu erzielen, die leicht wieder entfernt werden kann. Reste von Vinyl- oder Linoleumböden sind ebenfalls eine gute Wahl.

Für eine effektivere Schallschutzbarriere zum Selbermachen können Hausbesitzer speziellen schalldämmenden Schaumstoff oder mit Schüttgut gefülltes Vinyl kaufen, um ihre eigenen Barrieren zu erstellen. Erkundigen Sie sich in örtlichen Musikgeschäften oder Tonstudios, wo diese Materialien in der Regel vorrätig sind. Wenn Sie wirklich auf der Suche nach einem Schnäppchen sind, können Sie in örtlichen Teppichgeschäften einen guten Preis für Teppich- oder Polstermaterialreste erzielen.

Schalldichte Vorhänge

Schalldämmende Vorhänge sind eine schönere und dauerhaftere Lösung, um den Lärm abzuschirmen. Sie sind nicht so wirksam wie spezielle Schranken, aber sie sind einfach zu installieren und bequemer. Wenn Sie die Vorhänge einmal angebracht haben, können Sie sie einfach durch einen schwereren Stoff oder einen speziellen schalldämpfenden Vorhang ersetzen, der sehr effektiv sein kann. Auch alte Umzugsdecken oder zugeschnittene Einlagen eignen sich hervorragend für selbstgemachte Vorhänge. Kaufen Sie einen überdimensionalen Vorhang; die in den Luftleitblechen gehaltene Luft reduziert den Schall.

Akustikglasfenster

Für Hausbesitzer, die Licht und Aussicht im Wohnzimmer erhalten wollen, ist ein Schallschutzfenster die beste Wahl. Ältere Einscheibenfenster sind die besten Kandidaten für einen Austausch. Ein neues Fenster ist luftdicht, energieeffizienter und schalldicht! Während Doppel- und Dreifachglas eine bessere Schalldämmung bietet als Einfachglas, ist Akustikglas die beste Option. Dieses Glas wurde speziell entwickelt, um Lärm zu dämmen und das beste und leiseste Ergebnis zu erzielen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"