Home / Gartengeräte / Unterschied zwischen Abflammgerät und Unkrautbrenner
Unterschied zwischen Abflammgerät und Unkrautbrenner

Unterschied zwischen Abflammgerät und Unkrautbrenner

UnkrautObwohl beide Geräte für gleiche Arbeiten eingesetzt werden, so gibt es doch einige wesentliche Unterschiede zwischen Abflammgerät und Unkrautbrenner.

Unkrautbrenner

Der Unkrautbrenner sorgt für die praktische und umweltschonende Art der Unkrautbeseitigung, das vor allem ohne den Einsatz von chemischen Mitteln. Dabei wird durch das Einwirken von Flamme das Unkraut verbrannt und in der Regel vollständig und dauerhaft beseitigt. Das Gerät besteht aus einer Gaskartusche, einem Gasschlauch sowie an deren Ende ein Brenner.

Dabei wird durch das Einwirken der Flamme das Unkraut samt Wurzelwerk vernichtet. Ein Unkrautbrenner eignet sich vor allem für kleine Gärten und Zufahrten, die mit Unkraut durchsetzt sind. Die Flamme des Unkrautbrenners erreicht dabei eine Temperatur von bis zu 700°. Es ist auch möglich, mit diesem Gerät die Grillkohle oder Kaminholz zu entzünden. Seit einigen Jahren gibt es dieses Gerät auch mit Elektromotor (2000 W Leistung). Statt mit offener Flamme wird hierbei das Unkraut vernichtet.

Die Bedienung ist wesentlich einfacher und sicherer als beim Brenner. Der Kegel wird direkt auf das Unkraut am Boden aufgesetzt. Ein Schild schirmt den heißen Luftstrahl ab und konzentriert ihn auf das Unkraut. Auf Knopfdruck wird Hitze erzeugt, die Unkrautwurzeln werden dadurch erhitzt, die Zellen platzen und die Wurzeln sterben ab. Nach einigen Tagen sind die Pflanzen vertrocknet und können entsorgt werden. Diese Methode ist sehr effektiv und vernichtet Unkraut in der Regel dauerhaft.

Abflammgerät

Dieses Gerät ist ein handliches und leistungsstarkes Gerät mit kurzem Rohr, an dessen Ende sich ein Spezialbrenner befindet. Es eignet sich besonders gut für schwer zugängliche Stellen, für große Gärten und Pflasterwege.

Unterschiede zwischen Abflammgerät und Unkrautbrenner bestehen unter anderem darin:

• Unkrautbrenner sind wesentlich leichter und handlicher.

• Ein Abflammgerät ist beträchtlich teurer als ein Unkrautbrenner.

• Die Energiequelle beim Abflammgerät ist eine große Gasflasche, beim Unkrautbrenner dagegen eine leichte handliche Gaskartusche.

• Die Flammentemperatur beim Abflammgerät beträgt 1800 °C, während diese beim Unkrautbrenner etwa 700 °C beträgt.

• Ein Abflammgerät eignet sich vor allem für große Einsatzbereiche, ein Unkrautbrenner dagegen mehr für Terrassen und kleine Gärten.

• Dank der hohen Flammen-Temperatur kann ein Abflammgerät auch für andere handwerkliche Arbeiten eingesetzt werden, zum Beispiel für Lötarbeiten.

• Unkrautbrenner eignen sich somit vor allem für Privathaushalte, Abflammgeräte für Handwerksbetriebe (Hausmeisterservice, Gartenbau, Dachdeckerei).

Weitere Unterschiede zwischen Unkrautbrennern und Abflammgeräten finden sie hier

Fazit

Welche Art der Unkrautvernichtung die bessere ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für eine gründliche Unkrautbeseitigung sind beide Geräte geeignet. In erster Linie ist es auch eine Kostenfrage und eine Frage des wirtschaftlichen Nutzens. Während ein Unkrautbrenner für ein Unternehmen kaum von Wert sein dürfte, so ist es für den Privatbereich das ideale Gerät bezüglich Unkrautvernichtung. Für Betriebe die Gartenarbeiten ausführen, ist in der Regel nur ein Abflammgerät von Interesse, dasselbe gilt auch für große Gärten und den öffentlichen Dienst (städtische Gartenbaubetriebe).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.