Pflaumenbaum schneiden – bester Zeitpunkt und Vorgehensweise

Die Pflaumen eine beliebte Frucht, die nicht nur immer zum Essen dient. Oft wird aus ihr auch ein Kuchen gezaubert, oder sogar ein Schnaps gebrannt. Egal welchen Grund sie haben Pflaumen zu besitzen, ein Baum ist schnell herangezogen.

Aber auch der Pflaumenbaum braucht, wie viele andere Obstbäume, die richtige Pflege. Würden sie z.B. nicht regelmäßig schneiden können die Triebe überaltern und dadurch gingen die Erträge zurück. Wir erklären ihnen wie es gemacht wird.

Das Kronengerüst des Pflaumenbaums ist so aufgebaut wie das von Kernobst. Das betrifft nicht nur die “echten” Pflaumenbäume sonder auch die Abkömmlinge wie z.B. die Zwetschgen oder Mirabellen. Die Blütenknospen entstehen dabei überwiegend an den zwei bis mehrjährigen Ästen.

Da aber nach vier bis fünf Jahren das Fruchtholz anfängt zu vergreisen muss das neue Fruchtholz durch gewisse Schnittmaßnahmen gefördert werden. Ein jährlicher Schnitt ist sehr wichtig, da ein er einen starken Schnitt nicht vertragen würde. Die “Wunden” wären zu groß für den Baum.

Pflanzenschnitt

Einen Pflaumenbaum können sie zwischen dem Spätherbst und dem zeitigem Frühjahr pflanzen. Ein Schnitt kann jedoch erst im folgenden Frühjahr erfolgen. Dabei ist der Schnittaufbau genauso wie bei einem Apfelbaum: Neben dem Mitteltreib lässt man 4 im gleichen Abstand stehende Seitentriebe bleiben. Die 4 Äste werden später zu Leitästen erzogen.

Das ist äußerst wichtig da die 4 Äste zu Leitästen werden, da der Pflaumenbaum die schlechte Angewohnheit hat, steile Äste zu Leitästen zu machen. Damit würden diese aber abbrechen und die gesamte Ernte wäre zunichte. Die späteren Leitäste sollten Sie aber auch um ein Drittel ca. kürzen.

Pflaumenbaum Erziehungsschnitt

In der Regel bildet der Pflaumenbaum einige Wasserschosser, diese sollten sie sehr schnell entfernen, am besten im unverholzten Zustand Ende Mai. Im Sommer werden dann überzählige Seitentreibe entfernt, da diese nur noch mehr die Kraft aufbrauchen würden, aber keine Früchte tragen, außerdem entwickelt sich somit eine ausgeglichene Krone.

Zu Beginn des folgenden Frühjahrs sollten dann pro Leitast ca. 8 weitere kräftige Äste hinzugekommen sein, diese werden dann auch um die Hälfte gekürzt. Die restlichen unnötigen Triebe im Kroneninneren schneidet man dann auf 10cm herunter.

Pflaumenbaum Erhaltungsschnitt

Nach der Ernte im Sommer wird das Gerüst der Fruchtriebe in der Krone ausgelichtet. So kann die Größe und die Form des Pflaumenbaums erhalten bleiben.


FAQ Pflaumenbaum schneiden:

In welchem Monat beschneidet man Pflaumenbäume?

Schneiden Sie, wenn die Knospen gerade aufplatzen oder wenn der Baum gerade zu blühen beginnt. Etablierte Pflaumenbäume, die älter als drei Jahre sind, können im Sommer, ab Mitte Juni, geschnitten werden. Auch hier geht es darum, den Baum in einer überschaubaren Größe und Form zu halten und gleichzeitig die Früchte reifen zu lassen.

Wie weit kann man einen Pflaumenbaum zurückschneiden?

Im zeitigen Frühjahr (April), vor dem Austrieb, schneiden Sie den Haupttrieb bis auf etwa 60 cm über dem Boden zurück, wobei Sie darauf achten müssen, dass sich darunter mindestens 3 Knospen befinden.

Müssen Pflaumenbäume jedes Jahr beschnitten werden?

Junge Pflaumen werden in der Regel im zeitigen Frühjahr, vor dem Austrieb, geschnitten, um eine Infektion mit der Silberblattkrankheit zu vermeiden. Beginnen Sie sofort mit dem Schnitt, wenn Sie einen jungen Baum pflanzen, um eine gute Form zu gewährleisten. Etablierte Obstbaumpflaumen werden am besten im Hochsommer beschnitten. Das Beschneiden blühender Pflaumenbäume wird nicht empfohlen.

Kann ich meinen Pflaumenbaum im Februar beschneiden?

Schneiden Sie so spät im Winter wie möglich, bevor das neue Wachstum einsetzt, da starke Fröste nach dem Schneiden den Baum schädigen könnten. Heben Sie einen Teil des Schnittes für den Sommer auf. Ein zu starker Rückschnitt im Spätwinter kann zu einer vegetativen Überwucherung und einer verminderten Fruchtbildung führen.

Kann man die Spitze eines Pflaumenbaums abschneiden?

Ein ausgewachsener Baum, der nicht geschnitten wurde, braucht Hilfe, um ein guter Fruchtproduzent zu werden, aber das Abschneiden der Spitze ist nicht die optimale Lösung. Wenn ein solcher Schnitt alte Pflaumenbäume nicht abtötet, wird er mit Sicherheit zu einem unattraktiven und unproduktiven neuen Wachstum führen.

Kann man einen Pflaumenbaum aus einem Zweig ziehen?

Pflaumen werden häufiger aus Stecklingen gezogen. Wählen Sie im Winter neue, gesunde Zweige aus (keine kräftigen Wassertriebe oder spindeldürres Wachstum), schneiden Sie sie bündig mit der Verbindungsstelle zum Hauptast ab (an dieser Stelle treiben die Wurzeln aus), weichen Sie sie in Weidenwasser ein, falls vorhanden, und pflanzen Sie sie in Töpfe oder direkt an Ort und Stelle.

Wie lange brauchen Pflaumenstecklinge zum Bewurzeln?

Überprüfen Sie den Pflaumensteckling in vier bis sechs Wochen auf Wurzelwachstum. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es zwei oder mehr Monate dauert, bis sich Wurzeln bilden. Ziehen Sie leicht am Steckling, um zu sehen, ob er Widerstand leistet, was auf eine Bewurzelung hindeutet. Wenn der Steckling nach drei Monaten noch nicht bewurzelt ist, entsorgen Sie ihn und beginnen Sie mit einem neuen Steckling.

In welchem Monat pflückt man Pflaumen?

Je nach Sorte sind Pflaumen zwischen Juli und September pflückreif. Was ist das? Nicht alle Pflaumen an einem Baum werden zur gleichen Zeit reif. Die Ernte besteht aus mehreren Durchgängen, bei denen Sie jeweils einige Früchte pflücken – ein wenig oder viel.

Was passiert, wenn man einen Pflaumenbaum zu stark beschneidet?

Ein zu stark beschnittener Pflaumenbaum trägt unter Umständen überhaupt keine Früchte mehr. Wenn Sie einen Pflaumenbaum beschneiden, entfernen Sie Blätter. Diese Blätter versorgen den Baum durch den Prozess der Fotosynthese mit Sonnenenergie. Wenn Sie zu viele Blätter entfernen, wird die Photosynthese unterbrochen, und die Pflanze kann nicht genug Energie für die Fruchtbildung gewinnen.

Kann man Pflaumenbäume im Winter beschneiden?

Wenn Sie im Herbst schneiden, schützen Sie die Schnittwunden mit einer Farbe auf Wasserbasis oder einer Baumschnittfarbe, um die Wunde zu versiegeln und das Eindringen von Krankheiten zu verhindern. Diese Früchte müssen nicht jede Saison geschnitten werden, und es ist wichtig, nicht im Winter zu schneiden, da dadurch die Sporen des Silberblattes, für das diese Steinfrüchte anfällig sind, verbreitet werden können.

Wachsen Pflaumen an neuem oder altem Holz?

Aber denken Sie daran, dass Pflaumen an jungem Holz fruchten. Vermeiden Sie es, Zweige zu entfernen, die weniger als drei Jahre alt sind, es sei denn, Sie müssen es tun.

Was macht man mit einem Pflaumenbaum im Winter?

Entfernen Sie im Rahmen der Winterpflege für Obstbäume alle abgefallenen und faulenden Früchte sowie die restlichen Früchte am Baum. Harken Sie auch heruntergefallene Blätter zusammen, da sie Schädlinge beherbergen können. Außerdem können Sie Obstbaumkrankheiten durch den richtigen Winterschnitt verhindern oder einschränken.

Was kann ich im Februar und März beschneiden?

Viele sommerblühende Laubgehölze können zwischen Februar und März geschnitten werden, in der Regel diejenigen, die noch im laufenden Jahr blühen. Zu den Sträuchern, die regelmäßig beschnitten werden müssen, gehören Buddleja davidii, Ceratostigma, Hydrangea paniculata, Lavatera, Leycesteria, Perovskia, winterharte Fuchsien und sommergrüne Ceanothus.

Kann man einen Purpurpflaumenbaum zurückschneiden?

Schneiden Sie Ihre Purpurpflaume jährlich, um das Wachstum von neuem blühendem Holz zu fördern. Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt ist nach der Blütezeit der Purpurpflaume im späten Frühjahr oder im Frühsommer.

Wie kann man die Höhe eines Pflaumenbaums reduzieren?

Nach drei oder vier Jahren ist der Baum wahrscheinlich zu hoch gewachsen. Schneiden Sie den Stamm jedes Jahr um 12 bis 20 cm zurück, damit sich die Frucht- und Vegetationsknospen in den unteren Zweigen konzentrieren. Schneiden Sie jedes Jahr tote, kranke oder beschädigte Äste aus. Entfernen Sie auch unproduktive Triebe und sich kreuzende Äste.

Kann man die Spitze eines Baumes abschneiden, ohne ihn zu töten?

Viele Menschen denken, dass man einen Baum einkürzen kann, indem man die Spitze abschneidet. Was sie nicht wissen, ist, dass ein Kronenschnitt den Baum dauerhaft verunstaltet und schädigt und ihn sogar töten kann. Ein einmal gekappter Baum kann mit Hilfe eines Baumpflegers verbessert werden, aber er kann nie wieder vollständig hergestellt werden.

Wie schneidet man einen zu hohen Obstbaum?

Schneiden Sie den Baum jährlich auf die gleiche Höhe zurück. Methode zwei: Wenn der Baum strukturell gesund ist, aber höher ist, als Sie sicher bewältigen können, reduzieren Sie die Baumhöhe langsam über einen Zeitraum von drei Jahren. Sobald Sie wissen, wie hoch der Baum werden soll, schneiden Sie jedes Jahr ein Drittel des Überschusses ab.

Braucht man 2 Pflaumenbäume, um Pflaumen zu bekommen?

Viele Pflaumensorten sind selbstfruchtbar, so dass ein einzelner Baum gepflanzt werden kann, aber einige sind nicht selbstfruchtbar – erkundigen Sie sich vor dem Kauf beim Lieferanten. Bäume, die nicht selbstbefruchtend sind, brauchen einen kompatiblen “Bestäubungspartner” in der Nähe – einen anderen Pflaumenbaum, der zur gleichen Zeit blüht -, um eine gute Ernte zu gewährleisten.

Braucht man zwei Pflaumenbäume, um Pflaumen zu bekommen?

Die meisten Pflaumenbäume sind nicht selbstbefruchtend, so dass Sie mindestens zwei Pflaumenbäume pflanzen müssen, um Früchte zu tragen. Wenn Sie einen Pflaumenbaum pflanzen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die von Ihnen gewählte Sorte in Ihrem Klima gut gedeiht. Je nach Standort gibt es europäische, japanische und Zwetschgen-Sorten.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"